Weiter Entwicklung

 Der Motorsportbereich war schon immer Motor für  technische- und umweltbezogene Weiterentwicklung.      Ein Zusammenspiel von Sinnhaftigkeit und  Notwendigkeit.                                                                    Umso wichtiger ist es für die GLPberg,  sowie unsere  Fahrergemeinschaft, sich mit den aktuellen  Motorsport  Themen unserer Zeit zu beschäftigen,  weiterführende  Positionen zu denken und entwickeln, um an wesentlichen  Prozessen  beteiligt zu bleiben.  

 Nachdenken über das Weiterentwickeln der GLPberg  Motorsport Meisterschaftsbereiche könnten z.B. sein:

  • Aufrecht erhalten von Streichergebnissen?
  • Aufrecht erhalten der Streichung von der Zusatzpunkten?
  • Beibehaltung des Punktesystems der Meisterschaft?
  • GLPberg Kontrollaufgaben durch Vertreter der Fahrergemeinschaft im Fahrerlager?
  • Ausschluss aus der GLPberg Wertung bei unsportlichem und unkollegialem Verhalten?
  • Aufgabenverteilung und Struktur der GLPberg Organisation.
  • Aufgaben + Einbindung der Fahrergemeinschaft.
  • Aufrecht Erhaltung von Teamwertungen?
  • Stärkere Fokussierung auf Oldtimer?
  • Stärkere Differenzierung zwischen Serien- und Rennsport-Fahrzeugen in der Wertung?

 Neue Berg-Rennstrecken bringen Herausforderung

 Es gibt so viele spannende und herausfordernde Strecken,  welche wir mal wieder- oder auch erstmalig von der  GLPberg unter die Räder genommen werden könnten und  auf welchen (laut meinen Informationen) GLP  Veranstaltungen mit Zeitnahme gefahren werden und  durchaus erschwinglich sind (neben denen, um welche  sich das Organisationsteam sowieso jedes mal bemüht)  und welche relativ zentral gelegen erscheinen. Z.B.

  1. Ransel . Bergrennen
  2. Zweibrücken . Flugplatzrennen
  3. Zotzenbach . Bergrennen

 Fragen, welche sich auf motorsportlich-gesellschaftliche  Themen beziehen:

  • Angebote bzw. Werbung für wechselbereite Motorsportler, welche nicht mehr nach dem Performancefaktor starten möchten/werden?
  • Start- und Wertungsmöglichkeit für Rennsport konforme E-Rennwagen.
  • Entwickeln von positiven, Umwelt entlastenden Positionen gegenüber der Öffentlichkeit.
  • Überlegungen zu Nutzungsempfehlungen z.B.: synthetischer Kraftstoffe

 Es scheint unabdingbar, dass sich die GLPberg  Organisation im Einvernehmen mit der GLPberg  Fahrergemeinschaft, im Vordergrund dieser  Weiterentwicklungen des GLP  Motorsportes    positioniert,  wollen wir von der aufmerksamen  Öffentlichkeit ernst- und wahrgenommen werden.    

 Kommentar: Wenn wir als Motorsportler der GLPberg,  unseren so geschätzten Motorsport in einer ähnlichen    Art und Weise zukünftig weiter betreiben wollen, sind      wir, für meine Begriffe, viel stärker wie bisher, auf die  Nachvollziehbarkeit unser Handlungen und  Argumentation  angewiesen. SvR-M

 

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.